Spaghetti Muffins – Nudeln einmal anders!

Spaghetti Muffins – Nudeln einmal anders!

Spaghetti Muffins – Nudeln einmal anders!

5 (100%) 1


Das Auge isst mit und das gilt nicht nur für uns Erwachsene, auch bei Kindern ist es oftmals so, dass einfache Gerichte nicht so gerne angenommen werden, sind sie jedoch in einer anderen Form, dann sind sie total lecker. Das trifft sicher auch auf Spaghetti Muffins zu. Die kleinen Muffins schmecken superlecker, können geschmacklich jeder einzelnen Familie angepasst werden und laden die Kids wieder zum Mitmachen ein. Sie können nicht nur die Zutaten schneiden, sondern auch beim Vermengen der Nudeln mit den einzelnen Zutaten tatkräftig helfen.

Wir in unserer Familie machen gerne drei unterschiedliche Muffins Sorten. Vorzugsweise Carbonara-, Bolognese- und Gemüsemuffins. Der eigenen Fantasie sind hier jedoch keinerlei Grenzen gesetzt. Für eine Muffins-Form, ich habe eine aus Silikon, die es ermöglichst 12 Muffins zu zaubern, benötigt man folgende Zutaten:

  • 6 Eier
  • Halbe Packung Spaghetti
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g gewürfelter Schinkenspeck
  • Parmesan
  • 150 g Hackfleisch halb und halb
  • Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Paprika rot oder gelb
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 250 g geriebener Gouda
  • Butter zum Ausstreichen der Muffins-Form

Als Erstes werden die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest gekocht. In der Zwischenzeit die Zutaten alle in kleine Würfelchen schneiden. Für die Bolognesefüllung das Mett zusammen mit den Zwiebeln in heißem Fett anbraten, mit Tomatenmark vermengen und ein wenig Wasser zugießen. Die Soße darf nicht zu dünn werden, damit die Muffins in Form bleiben. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig gekörnte Rinderbrühe würzen. Kurz vor Ende noch die Paprikawürfelchen und Zucchini Würfelchen untermengen und alles zusammen abschmecken.

Spaghetti Muffins - Nudeln einmal anders

Die Muffins-Form mit Butter ausstreichen, damit das Ei später nicht festklebt.

Nun in einem kleinen Topf gewürfelte Zwiebel und den Schinkenspeck in Butter anschwitzen. Anschließend alles zusammen in eine kleine Schüssel geben. Zu der Mischung Eigelb geben und mit Parmesan mischen. Wir mögen gerne viel Parmesan, aber das ist Geschmackssache. Die Nudeln dazugeben und gut miteinander vermengen. Danach in die Muffins-Form geben. Dabei darauf achten, dass die Spaghetti ein wenig schlangenförmig in die Form gegeben werden.

In einer weiteren Schüssel Spaghetti mit der Bolognese mischen und ebenfalls in die Form geben. Hier zum Schluss 2 Eier aufschlagen, miteinander verquirlen und über den Muffins gleichmäßig verteilen.

Zu guter Letzt in der dritten Schüssel Erbsen, Mais, Zucchini, Paprika und Tomaten miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls 2 Eier zuschlagen. Das Ganze dann wieder mit den Spaghetti mischen und ebenfalls in die Form geben. Zum Schluss, den geriebenen Gouda auf den Muffins verteilen.

Das Ganze dann bei 200 °C im Ofen bei Umluft circa 15 Minuten backen. Aus dem Ofen holen, vorsichtig aus der Form lösen und mit frischer selbst gemachter Tomatensoße servieren. Dazu schmeckt ein frischer Salat superlecker.

Bilder: © Sylvia M.

Werbung

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Sylvia M.

“Sylvia M. ist verheiratet und lebt seit 15 Jahren in und mit einer turbulenten Patchwork Familie, die sie auf keinen Fall missen möchte. Seit über 7 Jahren erstellt sie Texte zu allen möglichen Themengebieten.

— Sylvia M.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

*

Alle Felder löschen