Wie Eltern den richtigen Kinderwagen finden

Wie Eltern den richtigen Kinderwagen finden

Wie Eltern den richtigen Kinderwagen finden

5 (100%) 1


Der Kauf eines Kinderwagens ist für werdende Eltern eine sehr wichtige Anschaffung und da es viele verschiedene Modelle gibt, fällt die Entscheidung oftmals schwer. Welcher Kinderwagen ist der Passende? Darüber sollten sich die Eltern in spe schon früh Gedanken machen und dabei nicht nur an die schicke Optik denken, es ist vielmehr die Funktionalität, die die Hauptrolle spielt. Jede Marke bietet den passenden Kinderwagen für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel, aber nicht jedes Modell ist auch das Richtige für die neue Familie.

Der Kombikinderwagen – das Langzeitmodell

Der sogenannte Kombikinderwagen ist die kontinuierliche Weiterentwicklung des klassischen Kinderwagens und das Allzweckmodell erfreut sich bis heute einer sehr großen Beliebtheit. Der Kombikinderwagen kann das Kind durch die komplette Kinderwagenzeit begleiten und damit sparen die Eltern eine Menge Geld, denn sie müssen nur einen Kinderwagen kaufen. Die Babywanne oder die feste Tragetasche bieten dem Baby in den ersten sechs bis acht Monaten einen sicheren Halt und wenn das Baby dann sitzen kann, dann wird die Rückenlehne einfach hochgeklappt und der Kombikinderwagen wird zum Sportwagen. Viele Modelle haben einen praktischen Schwenkschieber und damit die Möglichkeit, die Sitzeinheit zu drehen. So kann das Kind wahlweise in Fahrtrichtung oder in Richtung der Eltern schauen.

Der Buggy – ein leichter Kinderwagen

Klein, leicht und handlich – der Buggy ist der ideale Kinderwagen, wenn das Kind sicher und stabil sitzen kann. Er bietet zwar wenig Komfort, aber er lässt sich ebenso schnell aus- und wieder einklappen, er passt in jeden Kofferraum und ist damit perfekt, wenn es in die Ferien geht. Leider haben Buggys keine verstellbare Rückenlehne und damit hat das Kind keine Möglichkeit, in diesem Kinderwagen zu schlafen oder sich auszuruhen. Der Buggy sollte daher nicht dauerhaft genutzt werden, sondern nur, wenn es in den Urlaub geht oder ein Stadtbummel geplant ist.

Der Jogger – für alle sportlichen Eltern

Mütter und Väter, die auch mit dem Baby nicht auf sportliche Aktivitäten verzichten wollen, finden im Jogger den optimalen Kinderwagen. Diese sportliche Variante verfügt über eine sehr gute Federung und drei große, meist mit Luft gefüllte Reifen. So wird der Jogger geländegängig und einem Lauf durch die Natur steht nichts mehr im Wege. Aber der Jogger kann auch in der Stadt zum Einsatz kommen, denn die meisten Modelle zeichnen sich durch eine ruhige Laufleistung und sicher befestigte Flächen aus. Ein Fünfpunktgurt und die Handbremse am Schieber machen den Jogger auch bei höheren Geschwindigkeiten sehr zuverlässig und sicher.

Welches Zubehör ist wichtig?

Mit dem Kauf des Kinderwagens alleine ist es leider nicht getan, denn es gibt noch eine große Auswahl an Zubehör. Welches Zubehör ist sinnvoll und was wird nicht unbedingt gebraucht? Wichtig sind sowohl der Regen- als auch der Insektenschutz und ein Einkaufsnetz leistet ebenfalls sehr gute Dienste. Ob ein Flaschenhalter benötigt wird, müssen die Eltern selbst entscheiden, aber einen Sonnenschirm oder ein Sonnensegel muss sein, ebenso wie ein warmer Fußsack für den Winter. Eine gute Wahl ist auch eine Mitfahrgelegenheit, wenn es vielleicht Geschwisterkinder gibt.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Da das Angebot groß ist, fällt es nicht leicht, das persönlich passende Modell zu finden. Die Eltern sollten beim Kauf eines Kinderwagens unter anderem darauf achten, dass der Wagen ein Prüfsiegel des TÜVs hat und ob der Hersteller nur Materialien verwendet, die geprüft wurden. Wichtig ist auch, ob der Wagen stabil und robust ist, denn vielleicht wird er für mehr als ein Kind gebraucht. Passt der Kinderwagen zur Körpergröße oder lässt sich die Schiebestange eventuell anpassen? Wird der Wagen für die Stadt oder mehr für ländliche Region gebraucht und lässt er sich so zusammenklappen, dass er ohne Probleme in den Kofferraum passt? Erst wenn alle Fragen beantwortet wurden, dann kann das richtige Modell gekauft werden.

Bild: © Depositphotos.com / SimpleFoto

Werbung

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.

— Ulrike Dietz

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

*

Alle Felder löschen