Thema: Intelligenzquotienten

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Intelligenzquotienten. Alles rund um das Thema Intelligenzquotienten auf KINDinfo.de. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen.

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen ...

Hochbegabte Kinder – eine große Herausforderung

Hochbegabte Kinder – eine große Herausforderung

Wenn der Sohn mit vier Jahren bereits lesen kann und die fünfjährige Tochter ohne Probleme Rechenaufgaben löst, dann sind die meisten Eltern sehr stolz auf ihre klugen Kinder. Aber nur die wenigsten sehen auch die Probleme, die hochbegabte Kinder haben, denn ein kluges Kind macht es den Eltern nicht zwangsläufig leichter als ein „normales“ Kind. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn Hochbegabung kann eine sehr schwere Last sein, aber.


Ähnliche Beiträge zu "Intelligenzquotienten"

Intelligenzquotienten

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Intelligenzquotienten geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Intelligenzquotienten gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Intelligenzquotienten per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Intelligenzquotienten. Wir recherchieren dann über Intelligenzquotienten und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Intelligenzquotienten schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Intelligenzquotienten" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.

Wie man mit Kindern umgehen sollte, die lügen

Eltern bekommen schnell Panik, wenn Sie merken, dass ihre Kinder lügen. Sie machen sich wahnsinnig viele Gedanken und haben Angst, dass ihr Kind zu einem Lügner wird und den ganzen Tag auch vor fremden Leuten erfundene Tatsachen ausbreitet. Aber keine Sorge: gewisse Lügenphasen gehören bei Kindern dazu und haben manchmal Ursachen, die für Eltern sogar erfreulich sein können. Kinder lügen, um der Welt zu entfliehen Kinder im Alter zwischen vier.

Sechs Tipps, wie Kinder die Angst vor dem Arzt verlieren

Es ist ein wahres Albtraumszenario für alle Mütter: Das Wartezimmer beim Kinderarzt ist brechend voll und der Nachwuchs schreit wie am Spieß, weil er Angst vor dem Arzt hat. Aber auch im Behandlungszimmer geht das Geschrei weiter und spätestens an diesem Punkt sind die meisten Mütter dann endgültig mit ihren Nerven am Ende. Ein Besuch beim Arzt ist für Mutter und Kind purer Stress, ganz besonders groß ist die Angst.

Ungewöhnliche Vornamen – was ist erlaubt und was nicht?

Alle Eltern sind fest davon überzeugt, dass ihr Kind etwas ganz Besonderes ist. Viele Eltern wollen aber auch nach außen demonstrieren, dass sich ihr Sohn oder ihre Tochter von anderen Kindern unterscheiden. Daher geben sie ihnen Vornamen, die nicht so ganz der Norm entsprechen. Aber darf man seinen Sohn Scooter Jumper oder die Tochter Emilia Extra nennen? Was sagen die Standesämter zu ungewöhnlichen Vornamen? Kein Namensgebungsgesetz Rein theoretisch können deutsche.

Wie Eltern mit trotzigen Kindern umgehen sollten

Meistens geht es im Alter von etwas 3 Jahren los: Die Kleinen, die die Eltern bisher immer als extrem niedlich und süß und liebenswert angesehen haben, beginnen nun, sich gegen die Eltern zu stellen, oft zu widersprechen und sich in Trotzzustände zu begeben. Diese Trotzphasen bei Kindern sind nicht immer leicht zu verstehen und zu akzeptieren. Eltern müssen aber verstehen, dass die Trotzphasen bei Kindern dazugehören und von Zeit zu.